Spotify desktop alben herunterladen

Das ist Nüsse, ich verbrachte einige Zeit damit, meine vorhandenen Playlists nach Möglichkeit in Alben zu verspielen, jetzt muss ich zurückgehen. Derzeit ist die beliebteste Möglichkeit für uns, Songs, Playlists oder Alben zu genießen, sich für einen Streaming-Musikdienst wie Apple Music, Amazon Music oder Spotify anzumelden, die Ihnen unbegrenzte Musikquelle bieten. Im Vergleich zur traditionellen digitalen Musik sind Streaming-Musik erschwinglicher. Spotify ist der König in der Musik-Streaming-Welt. Es bietet zwei Arten von Abonnements – Spotify Free (0 $) und Spotify Premium (individuell 9,99 $ / Familie – 6 Konten 14,99 $ / Studenten 4,99 $). Einer der Vorteile von Musik-Streaming ist die Zahlung einer monatlichen Gebühr für Millionen von Songs; keine einzelnen Songs oder Alben mehr zu kaufen. Aber diese Dienste haben nicht alles; Wenn Spotify etwas in Ihrer Musikbibliothek hat, können Sie lokale Dateien in Spotify importieren. Sie können Playlists auch kollaborativ gestalten, sodass Sie und Ihre Freunde alle Songs hinzufügen können, aber dies ist mindestens ein zweistufiger Prozess. In der Wiedergabeliste möchten Sie Ihre Freunde zum Beitritt einladen, gehen Sie zunächst auf die Optionen ein – tippen Sie auf diese Auslassungspunkte – und entscheiden Sie sich dafür, sie kollaborativ zu gestalten (was sich irgendwie von der Veröffentlichung unterscheidet). Öffnen Sie dann ein zweites Mal das Optionsmenü, tippen Sie auf Freigeben, und teilen Sie die Wiedergabeliste für alle, die Sie möchten.

Als ich eine Playlist mit einem WIRED-Kollegen teilte, musste er die Playlist zuerst in seiner eigenen Bibliothek speichern, und erst dann konnte er anfangen, Dinge hinzuzufügen – das ist also ein guter Rat, um sie an die Freunde weiterzugeben, die Sie einladen. Auch auf Mobilgeräten ist nicht klar, wer zu einer kollaborativen Playlist beiträgt; Die Desktop-App Spotify zeigt Ihnen, wer welche Songs hinzugefügt hat. Gehen Sie dann zur Playlist, dem Album oder dem Podcast, die Sie herunterladen möchten, und schalten Sie die Download-Schaltfläche oben rechts ein. Sobald eine Wiedergabeliste heruntergeladen wurde, sehen Sie einen grünen Pfeil daneben, der angibt, dass Sie offline zuhören können. Auf dem Desktop funktioniert es auf die gleiche Weise, außer Sie können auf das Optionsmenü neben jedem einzelnen Song klicken, um es auch offline herunterzuladen. Sobald Sie Premium haben, können Sie Musik offline herunterladen und hören. Wir gehen durch den Desktop und die mobile Plattform. Lesen Sie auch: Spotify Free vs Premium. Navigieren Sie auf dem Desktop zu Einstellungen > Lokale Dateien. Dateien aus den Dateien “Eigene Musik” und “Downloads” Ihres Computers werden automatisch ausgewählt, Sie können sie jedoch deaktivieren. Um Melodien von einem anderen Speicherort auf Ihrem PC zu ziehen, klicken Sie auf Quelle hinzufügen. Spotify unterstützt .mp3, .m4p (es sei denn, es enthält Video) und .mp4 Dateien.

Leider ist es nicht möglich, Alben auf dem Desktop-Client herunterzuladen. Sie können sie in Ihrer Bibliothek speichern und gespeicherte Songs herunterladen (wo das Album erscheint). Gute Frage! Ihre Bibliothek ist alles, was Sie auf Spotify gespeichert haben – Ihre Wiedergabelisten, die Streaming-Radiosender, denen Sie gefolgt sind, die Songs, die Sie heruntergeladen haben, und die Künstler und Alben, die Ihre gespeicherten Sachen umfassen. Es ist auch eine weitere Möglichkeit in Songs, die Sie vor kurzem gespielt haben, obwohl diese am unteren Rand der mobilen Seite als kleine Album-Miniaturansichten erscheinen. (Unter der Registerkarte “Startseite” erscheinen kürzlich gespielte Alben ganz oben, und sie sind schwer zu übersehen.) Es gibt jedoch einige Einschränkungen.